Der
Deutschen Sprachlehre
Zweyter Theil.
Von der
Orthographie oder Fertigkeit
richtig zu schreiben.
^.'S^
Erstes Kapitel.
Allgemeine Grundsätze derselben.
Inhalt.
1. Durze Geschichte der Deut¬
schen Schriftlichen,
8. i-5.
Erklärung und Ursprung des
Schreibens, Z. i.
Lrsprung der Deutschen
Schriftlichen, §. 2.
Veränderliche Gestalt der¬
selben, g. 3.
Gothisch- oder Mönchs¬
schrift, §.4.5.
2. Allgemeines Grundgesetz
der Orthographie, §. S»
7.
Z. Grundsätze der Deutschen
Orthographie, §.L-2Z.
a) Einieituug, §. s«io.
Geschichte de« allgemeine»
Sckrcibegesetzcs bey dea
Deutschen, z. 8.
Abweichungen davon, §. ?.
10.
b) Entwickelung der Grund¬
sätze selbst, Z. 11-22.
Erklüruug der Orthographie,
z. ii.
Grundgesetz der Deutsche«
Orthographie, S.12.
Man schreibt mit Deutsche»
Buchstaben, §.iz.
Man schreibt wie mas-
spricht, §. 14.
Der allgemeinen besten Aus¬
sprache gemäß, S. »6.
Qq 4
1