Turn right 90°Turn left 90°
  
  
  
  
  
 
Download single image
avaibable widths
 

Drittes Kapitel: Die Säkularisation der

Liebe

Quellen und Literatur

Ältere (Quellen-)Literatur. Für die Renaissance: die Werke von Cappellanus, Petrarca, Boccaccio, L. Yalla, Bembo, Castiglione, Becca- delli, Firenzuola, Aretino, Bellay, Montaigne, Rabelais.

Für das 17. Jahrhundert: die Sammlung Cabinet satyrique ou re- cueil parfait des vers piquants et galliards de ce temps. Öfters gedruckt, u. a. Paris 1632. Die Werke von Auvray, von P. de Brantöme (Vie des dames illustres, Vie des dames galantes u. a., neuerdings deutsch erschienen 1905 im Insel-Verlag und 1907) und ungezählte andere, die man leicht aus den Bibliographien entnimmt.

Für das 18. Jahrhundert: die Werke des Restif de la Bre- tonne, namentlich Le Palais Royal. 3 Vol. 1790. Nouv. Ed. in der Sammlung: Les mceurs legeres au XVIII siede; Introd. et notes par Henri dAlmdras und vor allem die umfangreiche Memoirenliteratur.

Neuere Literatur. Für das Mittelalter: A. Schultz, Das höfische Leben zur Zeit der Minnesänger. 2. Aufl. 1889. Für die Renaissancezeit kommen zunächst alle die bekannten allgemein geschichtlichen Werke von Burckh ardt, Gre goro vius, Grimm u. a. in Betracht, zu denen sich neuerdings ein schönes Buch gesellt hat von Cas. Chledowski Rom: Die Menschen der Renaissance. 1912. (Aus dem Polnischen über­setzt.) Besonders reich ist die neuere Literatur über das Leben der großen Kurtisanen der Renaissance. Ich nenne: C. Biagi, Un Etera romana Tullia dAragona. 1897. P. L. Bruzzone, Imperia e i suoi ammiratori. Nuova Antologia 1906. Fase. 828. Sogar die Briefe dieser Damen hat man zu edieren für nötig befunden: L. A. Ferrari, Lettere die corte- giane del sec. XVI. 1884. Lothar Schmidt, Renaissancebriefe o. J. (Band 9 derKultur). Für das 17. und 18. Jahrhundert außer den all­gemeinen Werken kulturhistorischen Inhalts: Imbert de Saint-Amand, Femmes de Versailles: Les femmes de la Cour de Louis XV. 2 Vol. 1876; Lesfemmes de la Cour de Louis XVI . 2 Vol. 1876. ArseneHoussaye, Galerie du XVIII 6 siele. 6° ed. Deuxiöme Serie: Princesses de Comedies