408
vernahm : „ Du haft gut von mir geschrieben , Thomas ; welchen Lohn willst du nun
erhalten ? " Der Heilige antwortete : „ Keinen andern , Herr , als dich selbst, " Der
heilige Geist schwebt in Gestalt einer Taube über ihm , weil er eine unermeßliche Ge¬
lehrsamkeit in den heiligen Wissenschaften besaß .
( Schluß folgt, )
Christliche Lefefrüchte und Betrachtungen eineH Laien .
( Fortsetzung . ) ,
17 .
Schön ist ' S , wenn der Soldat , wissend , daß eö sein letzter Gang seyn könne ,
muthig und ohne Zögern in die Schlacht eilt ; schöner aber dünkt es mir , wenn die
christliche Seele , wissend , daß sie einem übergroßen Leid entgegen gehe , ohne Zage » ,
ohne Bedenken in demüthiger Ergebung ihren schweren Gang antritt , zumal ,
wenn ihr Leiv einen ruhmlosen und spurlosen Untergang droht ; so stirbt ein Held
in Jesu Christo , ganz sich dem Willen Gottes hingebend , ganz und ohne allen
Trost und Vorbehalt sterbend !
t8 .
Manche bedrängte Seele gelobt Gott , daß sie , wenn ein auf ihr lastendes über¬
schweres Leid von ihr genommen seyn werde , dieß und jenes Gute thue , in dieser
und jener Ueberwindung sich üben , dieß und jenes Opfer bringen wolle ; o Schwach¬
heit und Sündhaftigkeit der menschlichen Seele ! Warum unterhandelst du gleichsam
mit dem allwissenden Gott , warum willst du , daß Er mit seiner Erbarmung vor¬
ausgehe und daß du Ihm dann erst vergeltungsweise mit guten Vorsätzen und Tugen¬
den entgegenkommst ? Warum beginnst du nicht sogleich , während noch das schwere
Kreuz der Leiden aus dir ruht , mit diesen Vorsätzen , Ueberwindungen und Opfern , da
sie doch ein Mittel zu deiner Heiligung sind ? Warum willst du diesen Schritt zur
Heiligung , der mit dem Kreuz viel verdienstlicher ist , erst thun , wenn das Kreuz
dir abgenommen ist ? Und weißt du denn - überhaupt , ob dir noch Zeit gegeben ist zu
so späten Schritten zum Heil und ob du nicht hinweggenommen wirst mitten im Leid ?
Winke für katholisirende Protestanten .
Der evangelische Pfarrer zu Selch ow bei Storkov in der Mark Brandenburg ,
E . P , W . Lütkemüller , welcher wegen seiner Schrift : „ Unser Zustand von dem Tode
bis zur Auferstehung " suspendirt wurde , und auch bei der Generalversammlung deS kath .
Vereins Deutschlands in Münster gegenwärtig war , bemerkt sehr richtig uns praktisch
in seinem Werke : „ Wir Protestanten haben durch Erziehung daS Vorurteil eingesogen
von kath . Dummheit , von Aberglauben und Götzendienst . Zum richtigen Ur¬
theil über die kath . Kirche bedarf man 1 ) der genauen wissenschaftlichen Kenntniß des
katholisch - kirchlichen Princips ; 2 ) der jetzt auf Gymnasien zc . in Deutschland
angewandten kirchlich appro birten Lehrbücher ; 3 ) auch einer gründlichen Einsicht
und Pergleichung der Bildung der kathol , Geistlichen ; 4 ) auch einer lebendigen
Selbstkenntniß des kathol . Cultus , des römischen Breviers , des Missale
liomimum ; 3 ) einer persönlichen Einsicht in die Anwendung d eS kirchlichen
Princips für deren Leben in allen ilrenOrganisationen bis zu den Heidenmissionen , und
L ) einer verständigen Unterscheidung für die allgemeine Beurtheilung . " In letz¬
terer Beziehung , sagt er , sey eS z . B . eine große Thorheit , wenn die evang . Kirchenzeitung
etwa dem Katholicismus vorwerfe , daß es den Croaten an innerer kirchlicher Cultur
gebreche . Hr . Pfarrer Lütkemüller hat hier die richtigen , praktischen Gesichtspunkte
erfaßt und wir sind überzeugt , daß mancher Protestant und namentlich auch mancher Protest .
Prediger andere Ueberzeugungen gewinnen werde , wenn er auch nur ein gewöhnliches Reli¬
gionshandbuch , wie von Martin oder Deharbe n . zur Hand nähme und dadurch mit auf¬
richtigem Herzen das richtige Verständniß der kathol . Wahrheit sich zu vermitteln suchte .
Berantwortlicher Redacteur : L . Schönchen ,
V « rlag « - 3uhaber : F . T , Krem er .